Unsere aktuellen Inszenierungen


BORIS VIAN Zyklus - Terror, Tanz und Tenderness

Status: on Stage

 

Stücke: 

Zorn & Zärtlichkeit

Genuss & Gegenteil

Verlass mich nicht

Die Reichsgründer oder das Schmürz

Katz & Maus

 

Der französische Schriftsteller, Komponist und Chansonnier Boris Vian ist Kult und gilt als einer der interessantesten Künstler der Nachkriegszeit. 

Das Ensemble widmet ihm eine 5-teilige Hommage in Form von 4 szenisch-experimentellen Performances sowie dem Theaterstück "Die Reichsgründer". 

Alle Inszenierungen greifen unterschiedliche Themen aus dem Gesamtwerk Vians aus. 

"Genuß&Gegenteil" bildet den Auftakt zum Zyklus und wird begleitet von der Pianistin Britta Elschner. 

Im Zentrum dieser Hommage an Vian steht das Theaterstück " Die Reichsgründer". 

Katz&Maus wird von der Jazz-Combo "Black Sheep" unter Verwendung von Vians Originalkompositionen musikalisch unterstützt. 

Die Textgrundlage der Performances bilden jeweils Zitate aus dem Gesamtwerk Vians. 

der eigenwillige poetische Zauber seiner Sprache wird übersetzt in einen Reigen aus Wort, szenischem Spiel, Musik und Tanz. 

Eine Satire auf Exzesse der Liebe, der Kunst und politischen Macht. 

 

 


Unsere vergangenen Inszenierungen

ASYLUM 

Die gnädige und ungnädige Vielsprachigkeit schlagender und stehen gebliebener Herzen / Ein theatralischer Diskurs im Rausch der Flüchtlingsströme. Schauspiel- & Tanzperformance. KATAKOMBE FRANKFURT April 2016 / Juli 2016 Sommerwerft Festival

 

Das Prinzip Verführung / FAUST/ Sweet seduction

Internationale Theaterproduktion in Cooperation mit dem College of Liberal Arts/ PURDUE University, USA. Internationales Theater Frankfurt a.M. Juni 2015.

 

The dialectic of the Brechtian epical theatre

regarding the gesture and the relationship between actor and director. PURDUE UNIVERSITY / College of Liberal Arts, USA, September 20145

 

Variations of Heiner Müller's HEARTPIECE

PURDUE UNIVERSITY / College of Liberal Arts, USA, März 2014

 

FROZEN (Bryony Lavery)

September 2013, Civic Theatre of Greater Lafayette, USA

 

Auftritt auf CSD Frankfurt

Juli 2013 mit Szenen aus ‘IN EINEM Jahr mit 13 Monden‘(R.W.Fassbinder)

 

IN EINEM JAHR MIT 13 MONDEN  (Bühnenadaption nach dem Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder)

September 2012, Gallus Theater Frankfurt a.M.

 

ROMEO & JULIA

Juni 2012, Junge Bühne Sachsenhausen JONA Sachsenhausen. Regie für das Stipendiaten Programm der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt.

 

MÄRCHEN TRIFFT LIEBE

Inszenierungsprojekt Oktober 2011- Februar 2012, Gallus Theater Frankfurt a.M.

 

'VERRÜCKTES BLUT' (N. Erpulat/J. Hillje)

September 2011, Internationales Theater Frankfurt a.M.

 

'Shakespeare LOVE CIRCLES' (Sonette von W. Shakespeare)

Januar 2011, Gallus Theater Frankfurt a.M.

 

Videoclip 'Exchange Newsletter'

als Wettbewerbsbeitrag für DLA PIPER Frankfurt a.M., September 2010

 

Abschlussarbeit 'Großes Rollenstudium'

der fortgeschrittenen Schauspielschüler anhand eines modernen englischen Dramentextes in Zusammenarbeit mit der Band 'Liedfabrik', 20. Januar 2010, Gallus Theater Frankfurt a. M. 

 

'Die menschliche Stimme' (J. Cocteau)

August 2009, Gallus Theater Frankfurt a. M.